Gemeinsame Erklärung der Hasslocher NaturFreunde und den Bündnis für Toleranz und Vielfalt

Gemeinsame Erklärung

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitstreiterinnnen und Mitstreiter,

wir von der Vorbereitungsgruppe des neu gegründeten Bündnisses für Vielfalt und Toleranz Haßloch möchten Sie ganz herzlich am 29.11.2018 um 19 Uhr zu unserer Auftaktveranstaltung im „Blaubär“ einladen. Wir bieten an diesem Abend die Möglichkeit das Bündnis und seine Ziele kennenzulernen. Rüdiger Stein, Regionsgeschäftsführer des DGB, wird über die „Rechte Szene in der Vorderpfalz“ informieren. In Zeiten des Populismus und der Verrohung des politischen Diskurses wollen wir wieder zurück zu faktenbasiertem Austausch, der sich durch Vernunft auszeichnet. Dabei stehen Demokratie, Humanität und Zivilcourage im Zentrum. Wir setzen auf Information und Aktionen.

Wir können bereits auf eine sehr erfolgreiche und gut besuchte Veranstaltung „Lichter gegen das Vergessen Haßloch“ am 09.11.18 zum 80sten Jahrestag der Reichspogromnacht mit über 80 Teilnehmern zurückblicken.

Auch in Zukunft wollen wir immer wieder in Aktion treten. Dafür müssen wir das Bündnis auf eine breite Basis stellen. Jeder einzelne ist verantwortlich für die Gestaltung unserer Gesellschaft und kann seinen Beitrag leisten und sich mit tatkräftigem Engagement einbringen! „Während andere sich nur beschweren können wir schon was bewegen“. Wir freuen uns sehr über rege Teilnahme.

Im Anhang finden Sie unsere gemeinsame Erklärung, die Leitlinie des Bündnisses.  

Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechten Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, sind unerwünscht und erhalten keinen Zutritt zu dieser Veranstaltung.  

Vorbereitungsteam Bündnis für Vielfalt und Toleranz Haßloch

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.